Blumenhecke DIANE

Zoom
Bitte wählen Sie eine Variante

Schattige Blumenhecke


Für Randbereiche mit wenig Sonne


Halbhoch bis hoch werdende Arten aus ähnlichen Gesellschaften wie die Arten von SYLPHE, jedoch mit weniger Sonneneinstrahlung (Waldlichtungen, nordgeneigte Böschungen). Im Gartenbereich geeignet für halbschattige Standorte an Mauern, Zäunen oder Gehölzrändern. Ist ausreichend Feuchtigkeit vorhanden, können sie auch etwas mehr Sonne vertragen.


Blumenhecken allgemein
Im Übergang vom gestalteten Garten zur Natur gibt es Platz für viele wichtige Futterpflanzen für Hummeln, Falter, Bienen und Vögel. Ein Platz am Gartenrand ist für diese Zusammenstellungen am vorteilhaftesten. Manche Arten können sich zu stattlichen, übermannshohen Gestalten entwickeln. Enthalten sind nur heimische Wildpflanzen aus natürlichen Hochstaudengesellschaften. Sie dürfen im Sommer nicht gemäht werden. Rückschnitt erfolgt zum Winterende, wenn die Distelfinken die letzten Samen ausgepickt haben. Überhandnehmende Arten im Frühjahr oder im Herbst jäten.


Folgende Arten sind in der Samenmischung Diane enthalten:
Akelei, Einj. Silberblatt, Rote Lichtnelke, Himmelsleiter, Goldrute, Ruprechtskraut, Baldrian, Nachtviole, Wohlriech. Odermenning, Pfirsichbl. U. Nesselblättrige Glockenblume, Skabiosenflockenblume, Waldhabichtskraut, Waldwitwenblume, Blutweiderich, Teufelskralle, Dunkle Königskerze


Pflege:Abschneiden und entfernen trockener Stengel nach dem Winter
Ansaatstärke:1g/qm
Kräuteranteil: 100%


Standort Zäune/Hecken
* inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten