Schattige Wiese MERLINA

Schattige Wiese MERLINA
Bitte wählen Sie eine Variante

Blumen im Spiel- und Trittrasen


wenig Sonne, mäßig nahrhaft, frisch


Rasenflächen im Garten, die nur wenig Sonnenlicht bekommen, sind oftmals schütter vom Bewuchs und neigen zur Moosbildung. Die Blumen und Gräser in dieser Mischung eignen sich besonders für solche Flächen, die nur 2 - 3 Stunden Sonne im Sommer erhalten. Der Artenreichtum wird nie so üppig werden, wie an sonnigen Plätzen und auch die Pflanzenentwicklung ist im schattigen Bereich etwas verzögert. Sie können diese Flächen aber zusätzlich mit unseren Kleinzwiebelblumen aus dem Sortiment GNOM 1 beleben. Sie breiten sich mit den Jahren immer mehr aus.
Da diese Mischung auch Kaltkeimer enthält, empfiehlt sich eine Aussaat im Herbst.


Pflege: in der Regel einmalige Mahd im Juli


Ansaatstärke: 1,9g/qm
Kräuteranteil:50%


Folgende Arten sind in Merlina enthalten:
Rotes Straußgras, Ruchgras, Knäuelgras, Drahtschmiele, Schafschwingel, Rotschwingel, Hainrispe, Gemeine Rispe, Wiesenrispengras, Kriechender Günsel, Wiesenschaumkraut, Wiesenflockenblume, Waldhabichtskraut, echtes Johanniskraut, Herbstlöwenzahn, Himmelsschlüssel, Frühlingsschlüsselblume, Kleine Braunelle, Scharfer Hahnenfuss, Rote Nachtnelke, Aufgeblasenes Leimkraut, Echter Ehrenpreis.


Wenn Ihnen auf stickstoffreichem Boden trotz Mähen und Vermeidung aller Nährstoffzufuhr, keine Blumenwiese geglückt ist, versuchen Sie es mit einer Hochstaudengesellschaft. Zum Beispiel bei wenig Sonne: Diane.


Wiesenzugehörigkeit Schattige Wiese
* inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten