Aconitum napellus

Zoom
Bitte wählen Sie eine Variante

Giftig! Aussaat: Von Okt. - Dez. in Töpfe.Saat benötigt
mehrere Wochen Kälteeinwirkung (Schneeschmelze)
und läuft ab April auf. Bis zur Blühfähigkeit: ca. 2-3 J.


Der Inhaltsstoff Aconitin ist eines der stärksten Pflanzengifte. Es wirkt schon über die Haut, kann Atemlähmung und Herzversagen verursachen. Heilkundlich wird Eisenhut in der Homöopathie angewendet bei Neuralgien.


Der deutsche Name bezieht sich auf die Form der Blüte.

Blütenfarbe blau
Standort Hochstaudenflur, Gehölzrand, Bauerngarten
Standortbedingungen halbschattig, nahrhaft, feucht
Lebensdauer ausdauernde Staude
Blütemonat 6-9
Höhe (cm) 150
Verwendung Giftige Pflanze
Tiere anlockend Schmetterlinge, Hummeln, Käfer
Heimische Wildpflanze ja
Tausendkorngewicht (g) 2,0
Hoehenkategorie d.) 100-200
* inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten